Liedgut Liedgut
Menu

Discographies

Die Gedanken sind frei

Release Date: 29. April 2016
Available now on:
Loading tracks...

Über das Lied

Das hat Erwin immer mit seinen Kameraden in der Schule gesungen.

Ein richtiges Lied aus dem Munde des Volkes. Um 1780 wurde der Text zum ersten Mal auf Flugblättern veröffentlicht. Im Zeitraum zwischen 1810 und 1820 entstand die Melodie dazu, und das Lied wurde in der Sammlung Lieder der Brienzer Mädchen in Bern gedruckt. Im Jahr 1842 wurde das Lied in Schlesische Volkslieder von Hoffman von Fallersleben und Ernst Richter veröffentlicht, diese letzte Version stammt von Hoffmann von Fallersleben. Die grundlegende Philosophie ist bereits aus der Antike bekannt. Das Kernmotiv des späteren Liedtextes findet sich schon im 13. Jahrhundert und  bei Walther von der Vogelweide (joch sint iedoch gedanke frî – Sind doch Gedanken frei).

Später wurde dem ursprünglich vierstrophigen Lied eine weitere Strophe hinzugefügt.

Der Text zum Mitsingen

Bettys Gedanken

Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
sie fliehen
 vorbei wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger erschießen,
mit Pulver und Blei. Die Gedanken sind frei.

Ich denk, was ich will, und was mich beglücket,
doch alles in der Still, und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
kann niemand verwehren,
es bleibet dabei: die Gedanken sind frei.

Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei.

Die Gedanken sind frei - Originaltext

1. Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
sie fliehen
 vorbei wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger erschießen,
es bleibet dabei: die Gedanken sind frei.

2. Ich denke, was ich will, und was mich beglücket,
doch alles in der Still, und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
kann niemand verwehren,
es bleibet dabei: die Gedanken sind frei.

3. Ich liebe den Wein, mein Mädchen vor allen,
sie tut mir allein am besten gefallen.
Ich bin nicht alleine
bei meinem Glas Weine,
mein Mädchen dabei: die Gedanken sind frei.

4. Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei.

5. Drum will ich auf immer den Sorgen entsagen
und will mich auch nimmer mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen
stets lachen und scherzen
und denken dabei: die Gedanken sind frei.

Gedanken – Der Teaser

Gedanken – Das Video

Wow, welch ein Spass! Ein riesiger Dank geht an meine Filmcrew auf Mallorca, die mit filmender Betty aus fahrendem Auto immer die Ruhe bewahrt hat. Und den Platz auf der Rückbank mit Panton Stuhl geteilt hat, damit er auch irgendwo in der Pampa zufällig rumstehen kann. Aber auch hierzulande hielt jeder die Augen offen nach schönen Wänden zum Abfilmen. Danke!

Gedanken – Die Watchparty

Einen Riesendank an all die Leute, die sich vor meine Kamera gesetzt haben. Ihr seid grossartig!!

Photos

Album Review

Volksmusik goes crazy.
- Rolling Stone Magazine